Wird die steigende Inflation erneuern Verjüngen Debatte?

Höher als erwartet

Die ob / wann mit der Fed-Plan verbundenen seine Anleihekäufe zu verjüngen bekam einen „eher früher als später“ Wirtschaftsdatenpunkt Dienstag. Wie wir festgestellt Montag , eine der Ängste innerhalb der Fed ist für ihre beispiellose Kampagne von Geld drucken , um schließlich zu einer höheren als erwarteten Verbraucherpreisen führen. Von Reuters :

Das Arbeitsministerium sagte, dass seine Verbraucherpreisindex um 0,5 Prozent gestiegen, der größte Anstieg seit Februar, nach 0,1 Prozent im Mai Anstoßen auf. Die Benzinpreise entfielen rund zwei Drittel der Anstieg des VPI. Die Ökonomen von Reuters befragten hatte Konsumenteninflation voraussichtlich 0,3 Prozent im vergangenen Monat zu erhöhen. In den 12 Monaten bis Juni rückte die Verbraucherpreise um 1,8 Prozent nach 1,4 Prozent im Mai steigen. Es war auch der größte Anstieg seit Februar.

Märkte nicht bewegen sich Straight Up

Der S & P 500 sank um 7 bis 9 Punkte am späten Vormittag den Handel am Dienstag. Angesichts der S & P 500 124 Punkte in den letzten drei Wochen gewonnen hat, einige „etwas zurückzugeben“ ist normal und zu erwarten. Traders überwachen Fibonacci-Levels, da sie Hinweise auf Bereiche anbieten können, wo Käufer wieder während einer Pullback Oberfläche kann. Die untenstehende Tabelle zeigt die Retracement-Niveaus auf der Grundlage des 24. Juni zu schließen niedrig und vom 15. Juli hoch zu schließen.

Das Ergebnis: Keine warmen Empfang Dienstag

Goldman Sachs (GS) schlagen die Gewinnerwartungen, war aber immer noch um mehr als 1% um die Mittagszeit am Dienstag. Die mittäglichen Bias schien bearishly zu neigen , wenn es um das Ergebnis kam. Selbst ein rosig Bericht von Johnson & Johnson (JNJ) löste eine relativ zahme Reaktion. Von Bloomberg :

Coca-Cola (KO) fiel um 2,2 Prozent, wie das Getränkeunternehmen, sagte Volumen Schätzungen unter Verlangsamung des Wirtschaftswachstums verfehlt. Cintas (CTAS) sank um 2,3 Prozent, nachdem der einheitliche Hersteller für das laufende Geschäftsjahr Ergebnisprognose, die unterhalb der Schätzungen waren. Goldman Sachs (GS) verloren 1,2 Prozent auch nach Gewinn der Analysten Projektionen. Johnson & Johnson hinzugefügt 0,3 Prozent als Gewinn mehr als verdoppelt und steigerte das Unternehmen seine Ergebnisprognose.

Was einmal war Widerstand

Händler haben ein bewährtes Ausdruck , was einmal Widerstand war kann jetzt als Unterstützung fungieren . Auf der Grundlage dieser einfachen Prämisse, wenn die Verjüngung und Ertrags induzierte Verkauf weitergeht, könnte der S & P 500 finden Unterstützung Kauf in der Nähe von 1669 (Mai – Hoch), 1651 (Juni Hoch) oder 1630ish (blaue Trendlinie vor kurzem gebrochen).

Anlage Implikationen

Nach der Besichtigung der S & P 500 124 Punkte in drei Wochen in, kann es Zeit für ein gesundes Pullback sein. Wie jedoch auf Twitter erwähnt, ist der Markt nicht immer kooperativ für die mit großen stashes von Bargeld.

Der Markt scheint die Verjüngung Nachricht von der Fed so dass für eine bullische Tendenz in den letzten drei Wochen haben verdaut. Unser Wochenende Video stellte die technische Bias ist bullish aus einer mittelfristigen Perspektive (mehrere Wochen). Solange diese Verjüngung Bias bleibt intakt und die technische Entwicklung ist, werden wir unsere breite US – Positionen (SPY) und führenden Sektoren, wie Small Caps (IWM), Finanzen (XLF) und Technologie (QQQ) durch jede halten “ zurück geben “ , das in den Bereich der normalen bleibt.